Aktuelles

Inhalt

Ländliches Wegenetzkonzept (07.07.2017)

Für die Bestimmung einer nachhaltigen und transparenten Gesamtstrategie zur künftigen Bewirtschaftung der Wirtschaftswege hat die Gemeinde die Konzeptionierung eines ländlichen Wegenetzes beauftragt. Dabei gilt es die Wege in ihrem heutigen Zustand zu dokumentieren und entsprechend ihrer zukünftigen angedachten Bedeutung und Funktion zu klassifizieren: Dazu wurde ein Konzeptentwurf in Zusammenarbeit mit der Ge-Komm GmbH erarbeitet.

Zur Vorstellung der Planungsergebnisse sind die aufgeführten Bürgerinformationsveranstaltungen eingeplant. Hierbei wird jeweils das Wegenetz einzelner Ortschaften betrachtet, Anregungen und Fragen können somit ausführlich besprochen werden. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen sich an den Terminen zu beteiligen. Bitte beachten Sie, dass in jedem Termin ausschließlich das unten aufgeführte Wegenetz der jeweiligen Ortschaft besprochen wird.

Im Nachgang zu den Bürgerinformationsveranstaltungen, d.h. jeweils am Folgetag zur jeweiligen Informationsveranstaltung, wird für die Ortschaften das Dialogportal „www.wirtschaftswegekonzept.de“ freigeschaltet. Dort können Bürger sich registrieren, allgemein zum Thema Wirtschaftswege informieren, Einsicht in den Konzeptentwurf nehmen und das ländliche Wegenetz somit mitgestalten. Die Möglichkeit zur Nutzung dieses Dialogportals wird für die Dauer eines Monats freigeschaltet.

Dieses ländliche Wegenetzkonzept für die Gemeinde wird durch das Land Nordrhein-Westfalen im Rahmen des NRW-Programms „Ländlicher Raum 2014-2020“ gefördert.

Folgende Bürgerinformationsveranstaltung sind vorgesehen:

17.07.2017, um 19:15 Uhr, im Sitzungssaal des Rathauses:                 Kranenburg, Wyler, Grafwegen
18.07.2017, um 19:15 Uhr, im Sitzungssaal des Rathauses:                 Zyfflich, Mehr, Niel
19.07.2017, um 19:15 Uhr, im Sitzungssaal des Rathauses:                 Nüterden, Frasselt, Schottheide